FANDOM


Bis zur "echten" Gründung von Pink Floyd war es ein langer Weg.

Schulzeit von Syd Barrett, Roger Waters und David GilmourBearbeiten

Diese drei Gründungsmitglieder kannten sich aus der gemeinsamen Schulzeit. Obwohl Syd Barrett und David Gilmour sich zum gemeinsamen Gitarrespielen trafen, kam es nicht zu einer Bandgründung.

Sigma 6 Bearbeiten

Als Roger Waters 1964 nach London kam, lernte er Rick Wright und Nick Mason kennen. Zusammen mit anderen Leuten gründeten sie die Coverband Sigma 6. Diese spielte aktuelle Blues- und Beatsongs. Bob Klose kam hinzu und die Band änderte den Namen in The Tea Set. Der Name änderte sich später in The Screaming Abdabs und dann zu Abdabs.

The Pink Floyd Sound Bearbeiten

1965 stieß Barrett hinzu, drei Mitglieder verließen die Band und Roger stieg auf Bass um. Von nun an hießen sie The Pink Floyd Sound. Der Name wurde später verkürzt zu The Pink Floyd und wurde letztendlich zu Pink Floyd.

David Gilmour kam erst 1968 zur Band, weil Barrett aufgrund des hohen Drogenkonsums immer unverlässlicher wurde. Am 2. März 1968 machten die vier ohne Syd weiter.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki