FANDOM


Animals

Hier kannst du Rezensionen (wie jetzt?) für das Album Animals lesen. Ebenso kannst du eine eigene schreiben, beachte dazu die Anleitung unten.

Hier können sowohl eigene Rezensionen von Usern dieses Wikis stehen, als auch Rezensionen von anderen Webseiten (zB: "Amazon.de"), die genaue Webadresse als Quelle ist unbedingt anzugeben.

Kurze Anleitung: (gleich zu den Rezis!)
eine ausführliche Anleitung findest du hier

Setze deine Rezension nach ganz unten im Artikel, indem du folgenden Code unten hinschreibst:

{{Rezi
|Benutzer=
|Spitzname=
|Text= 
|Punkte=
|Bemerkung= 
|Anspieltipps=
|Vergleich=  
|Datum= 19:38, 15. Dez. 2008 (UTC)
}}
  • Benutzer: Dein Benutzername falls du angemeldet bist.
  • Spitzname: Ein Spitzname von dir, wenn du nicht angemeldet bist; oder der Name des Rezensenten, wenn du die Rezension von einer anderen Website kopiert hast.
  • Text: Schreibe deine Rezension hier hinter, bzw. füge die Rezension hier ein, falls du eine von einer anderen Website hast.
  • Punkte: Wie viele Punkte gibst du dem Album? Hast du die Rezension von einer fremden Website, lasse diesen Wert leer.
  • Bemerkung: Eine Bemerkung zu deiner Punktzahl, wenn du die Rezension von einer anderen Website hast, sollte hier die genau Quelle stehen!
  • Anspieltipps: Lieder, die man dem Leser besonders empfehlen möchte.
  • Vergleich: Album, Schaffenszeit oder allgemein Musik, mit denen man das Album vergleichen kann.
  • Datum: Mit Schreiben der 19:38, 15. Dez. 2008 (UTC) wird das aktuelle Datum eingefügt.
Setze hinter die Gleichheitszeichen deine Informationen. Der Text kann sowohl sehr lang sein (sollte er auch :D) und kann formatiert werden. Bitte gib nicht sowohl für "Benutzer" als auch für "Spitzname" einen Wert an, entscheide dich für einen, sonst werden zwei Überschriften angezeigt.

Wichtig: Wenn du deine Rezension nicht "unterschreibst" (keinen Benutzernamen oder Spitznamen angibst) und keine Zeitangabe (19:38, 15. Dez. 2008 (UTC) bei "Datum") gemacht wird, muss sie als ungültig wieder gelöscht werden. Bitte schreibe sachlich und bewerte auch angemessen, da sie für unsere User und andere, die gerade vorbeischauen, eine Empfehlung sein sollen! Keine Fremden Rezis verändern. Wir merken das! Genaueres bei Rezensionen.

Animals

Durchschnittswertung (ändern)
Punkte 10

Rezensionen Bearbeiten




Christian Rode (babyblaue-seiten.de)

Animals ist musikalisch der konsequente Nachfolger von Wish You Were Here. Es ist im Sound nicht so facettenreich oder positiv formuliert: Es strahlt eine größere Geschlossenheit aus. Der Klang ist so floydig wie es nur geht: bombastisch, erhaben, düster und durchaus progressiv; die Scheibe steht da wie ein gewaltiger Klotz.

Dogs ist quasi der nie erreichte Prototyp aller besseren Songs der Pink Floyd-Post-Waters-Ära. Hier spielt David Gilmour die schönste und ausdrucksvollste Gitarre seit Shine On You Crazy Diamond. Und die beiden folgenden Songs stehen dem nicht nach. Vielleicht ist diese Einheitlichkeit des Sounds aber auch als Nachteil zu werten. Es fehlt das Experimentelle. Ich schätze an Animals aber gerade eben diese musikalische wie konzeptionelle Geschlossenheit. Perfekter können Pink Floyd nicht klingen und perfekter haben sie auch nie wieder geklungen.

Eins der am meisten unterschätzten Alben von Pink Floyd.

Bewertung:
Punkte (1 bis 10): Keine, da externe Rezension
Rezension von den Babyblauen-Seiten
Anspieltipps: Dogs
Vergleichbar mit:
Datum: nicht angegeben


Floyd93

Animals gehört auf jeden Fall zu meinem Lieblingsalben von Pink Floyd. Alles passt zusammen (das mit der musikalischen und lyrischen Geschlossenheit brauch ich ja jetzt nicht mehr zu wiederholen :D). So sollte Artrock sein!

Die Umrahmung Pigs On The Wing ist auch wirklich nur als solche gedacht, bekommt von mir also nicht viel Aufmerksamkeit (den genauen Text kenne ich zwar nicht), weil die großen Meisterwerke ja erst noch kommen:

Mit Dogs beginnt die eigentliche Erzählung: Siebzehn Minuten lang in einer völlig anderen Welt. Ich mag zwar die Depristimmung nicht so, aber trotzdem ist es ein sehr guter Song in Musikalisch bestimmt der Beste, und Gilmours Gitarre...
Der Song Pigs (Three Different Ones) rockt vor sich hin, klingt aber trotzdem sehr ruhig. Zwischendurch hört man Gilmour mit der Gitarre Schweinegrunzen imitieren. Am Ende hat der Song ein gutes Gitarrensolo.
Sheep ist der Lieblingssong vom ganzen Album von mir. Der Song beginnt mit einem sehr schönen Keyboardintro, dieser Sound haut mich jedes Mal wieder um. Hierbei handelt es sich zugegebenermaßen noch um Geschmackssache. Aber wie der Text dann in den Gitarrensound übergeht, sollte wohl jeden beeindrucken, der sich in ein Wiki über Pink Floyd verirrt^^. Im Mittelteil wird dann der 23. Psalm als Textgrundlage genommen, um dann mit der letzten Strophe und noch mehr heftigkeit wiederzukommen (zu geil wie roger das "scream..." raushaut :D). Ein sehr toller Song, auf Platz 2 hinter Echoes

Wer Animals noch nicht kennt, der muss sich das unbedingt besorgen - Volle Punktzahl von mir.

Bewertung:
Punkte (1 bis 10): 10
geile Scheibe
Anspieltipps: Sheep
Vergleichbar mit: Dark Side, nur besser, WHWY, keine Ahnung...^^
Datum: 19:54, 9. Dez. 2008 (UTC)


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki